Startseite Wir über uns Impressum Kontakt      

Sie befinden sich hier » Chronik » Federzeichnung

Federzeichnung von Wilfried Appel

  

Diese Federzeichnung von Wilfried Appel zeigt die Falkschule, wie sie früher ausgesehen hat. Damals hieß sie noch Westschule.

Auch der 2. Weltkrieg hatte eine Einfluss auf das Schulleben:

"In der Stadt waren viele Soldaten aus Schlesien (...). Einquartiert waren sie in Sälen und Schulen. Auch in der Falkschule waren über 100 Soldaten untergebracht. Die Soldaten mussten sich an dem Waschbecken, das außen an der Hauswand angebracht war, waschen. Dort standen sie jeden Morgen Schlange. Die Fahrzeuge und Geschütze standen unter den Bäumen. Auf dem Schulhof wurde exerziert. ..." (Aus: Festschrift zum 80. Geburtstag der Falkschule; Verfasserin: Erika Franz)



All Rights Reserved by Falkschule Unna