Startseite Wir über uns Impressum Kontakt      

Sie befinden sich hier » Schulprogramm » Ein erster Überblick

ABC der Falkschule



A

Allgemeine Informationen

Die Falkschule ist eine Gemeinschaftsgrundschule, in der Kinder verschiedener
Konfessionen und Nationalitäten unterrichtet werden. In der Falkschule werden z.Zt. ca. 225
Kindern in 9 Klassen unterrichtet.
Das Kollegium besteht aus 16 Lehrerinnen und einem Lehrer. Zum Team der Falkschule gehören außerdem:
eine Lehramtsanwärterin, drei bis vier pädagogische Kräfte der OGS, ein Hausmeister und
eine Sekretärin.
Die Falkschule ist eine Grundschule im Westen Unnas. 
Die Falkschule ist seit dem Schuljahr 2003/04 eine Offene-Ganztagsgrundschule.

Ansprechpartner

Sie erhalten von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern die wichtigsten Informationen.
Einige stehen davon auch auf der Homepage (www.falkschule-unna.de).
Wenn sie uns einmal kurzfristig informieren möchten, denken Sie bitte daran, dass die
Telefone nicht immer besetzt sind. Am ehesten erreichen Sie uns vor dem Unterricht
(zwischen 7.30 und 8.00 Uhr) bzw. in den großen Pausen unter der Telefonnummer:
02303/14089.

AG’s / Arbeitsgemeinschaften

Neben dem Unterricht können Kinder der Falkschule aus einem breit gefächerten Angebot
an Arbeitsgemeinschaften ein zusätzliches Angebot auf freiwilliger Basis auswählen. Das
Angebot an Arbeitsgemeinschaften erstreckt sich über dem musisch künstlerischen Bereich
(Theater, Chor, Kunst), dem Bereich neue Medien (Computer), dem Bereich
Sachunterricht (Garten, Kochen) und dem motorischen Bereich (Ballsport, Zirkus).
Soweit möglich werden die Arbeitsgemeinschaften auch von Eltern angeboten. Die gute
Zusammenarbeit mit den Eltern der Falkschule kommt hierbei deutlich zum Ausdruck.


 B

Bewegter Unterricht

Dies geschieht grundsätzlich in jedem Unterricht, soweit es das Fach und der zu
vermittelnde Stoff zulassen. Ein typisches Beispiel ist die Einbettung von bewegenden oder
entspannenden Elementen wie Schleichdiktaten oder Phantasiereisen. Buchstaben und
Ziffern können nicht nur geschrieben werden, sondern auch gefühlt oder gar gehüpft
werden. Dies sind nur wenige von unzähligen Beispielen, wie der Unterricht aufgelockert
werden kann. Ziel dabei ist ein abwechslungsreicher Unterricht, der die Konzentration durch
Pausen und Ruhe auch in den Randstunden noch hoch hält.
Die bewegte Pause wird in der Falkschule GROß geschrieben. Auf dem weitläufigen Außengelände laden Kletterturm, Kletterwand und Kletterstangen zum Turnen ein, das Mini-Fußballfeld gehört den Ball-Begeisterten, der Schulhof wird mit Springseilen, Pedalos, Stelzen und Tischtennisplatten zur Freispielfläche. 

Betreuung

Die Falkschule ist eine offene Ganztagsschule. In unserer Schule werden die Kinder vor
und nach dem Unterricht (ab 7.15 und bis 16.00 Uhr) qualifiziert betreut und gefördert. Der
Elternbeitrag richtet sich nach dem Einkommen der Eltern.

BUG / Bildung und Gesundheit

BUG steht für „Bildung und Gesundheit“ und nimmt die Kinder und deren Bildungs- und
Gesundheitsentwicklung genauestens in den Blick. Dieses Projekt ist ein Landesprogramm
des Landes NRW.
Es geht um die gute gesunde Schule. Ziel ist es, Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
gesundheitlicher Prävention und Qualitätsentwicklung an Schulen zu fördern. Gefördert
werden Vorhaben und Projekte von Schulen, die darauf abzielen, dass sie sich zu einer
guten gesunden Schule (weiter-) entwickeln. Anträge zu diesem Projekt arbeitet die
Steuergruppe "Gesunde und bewegte Falkschule" in Absprache mit der Lehrerkonferenz,
der Schulleitung und ggf. Gremien der Elternmitwirkung bzw. des Fördervereines aus.

C

Co-Klassenlehrer und Klassenlehrer

Da viele Kollegen der Falkschule teilzeitbeschäftigt sind, ist immer auch mindestens ein
Fachlehrer im Unterricht jeder Klasse vertreten. In der Regel ist das Fachlehrerfach der
Mathematikunterricht. Beide Lehrkräfte der Hauptfächer (Mathematik/Deutsch) bilden das
Co-Klassenlehrerteam. Ansprechpartner im Krankheitsfalle des Klassenlehrers ist der
jeweilige Co-Klassenlehrer. Durch die engen Teamabsprachen in den parallelen
Lerngruppen ist allerdings auch immer der parallele Klassenlehrer umfänglich informiert.

Computer

Um die Medienkompetenz der Kinder zu fördern stehen den Klassen in zwei Räumen PCs
zur Verfügung an denen mit div. Lernprogrammen sowie Textverarbeitungssoftware
gearbeitet werden kann. Zudem können die Kinder unter Anleitung der Lehrkraft im Internet
recherchieren.

D

Durst

Milch, Kakao, Erdbeer- und Vanillemilch, sowie Orangen-, Multi- und Apfelsaft sind gesund
und können in der Schule für die Frühstückspause bestellt werden.

E

Elternbriefe

Die Schule informiert die Eltern bei Bedarf über besondere Ereignisse des Schullebens,
Veränderungen, Termine usw.. Schauen Sie deshalb regelmäßig in den Schultaschen nach
bzw. fragen Sie Ihr Kind danach.

Elternsprechtag

In jedem Schuljahr finden zwei bis drei Elternsprechtage statt. Die Termine werden Ihnen
rechtzeitig schriftlich bekannt gegeben.
Wichtiger Hinweis: Gespräche mit den Lehrerinnen und Lehrern sind jederzeit nach
Absprache auch außerhalb der festgelegten Elternsprechtage möglich.

Elternmitbestimmung

Siehe „Mitwirkung in der Schule“

F

Falkschulführerschein

Der nahtlose Übergang vom Kindergarten in die Grundschule ist das Ziel, das sich die
Falkschule für alle Kindergartenkinder setzt.
Die Falkschule hat daher in Kooperation mit den beteiligten Kindergärten ein Projekt
entwickelt, alle Lernanfänger der Falkschule schon vor Beginn ihrer Schulzeit in das
Schulleben zu integrieren und mit der Schule und ihren Lernorten und mit den Lehrern und
künftigen Klassenkameraden vertraut zu machen.
Einmal im Monat werden die zukünftigen Falkschüler zu einem Aktionsnachmittag in die
Falkschule eingeladen. Dort lernen sie die verschiedenen Lernorte der Falkschule in einer
spielerischen Aktion kennen. Es wird gespielt, gemalt, gesungen, geturnt und musiziert. Die
Kinder lernen erste Rituale des Schullebens kennen (Begrüßungslieder ...) und sie
erkennen Rituale aus ihrer Kindergartenzeit wieder. Begleitet wird das Angebot von Lehrern
der Falkschule und Pädagogen der Tageseinrichtungen.
Die Kinder haben so die Gelegenheit, sich behutsam mit der neuen Umgebung vertraut zu
machen. Am Ende winkt der Falkschulführerschein, der die kleinen Lernerfolge und
Entwicklungsschritte der Kindern belohnt und gleichzeitig dokumentiert.
Mit dem Falkschulführerschein möchte die Falkschule den Kindern das Gefühl vermitteln,
dass sie als zukünftige Falkschüler einen wichtigen und großen Beitrag zum Schulleben in
der Falkschule beitragen. Erst mit ihnen gemeinsam kann die Falkschule ein Ort des
gemeinsamen Lebens und Lernens von Anfang an sein.

Fehltage (Krankheit, Beurlaubung)

Falls Ihr Kind wegen Krankheit fehlt, melden Sie es bitte möglichst umgehend der
Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer. Sie können auch in der Schule (ab 7.30 Uhr bzw. in
den Pausen) anrufen. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: 02303/14089.
Bei Beurlaubungen für besondere Anlässe müssen Sie sich rechtzeitig vorher mit der
Schulleitung in Verbindung setzen.

Förderkonzepte

Fördern ist an der Falkschule pädagogisches Prinzip. Alle Kinder haben einen Anspruch
darauf zu lernen, die Schwachen genauso wie die besonders schnell Lernenden. Im
Förderunterricht, der in der Regel in kleineren Gruppen erteilt wird, können die Lehrerinnen
und Lehrer in hohem Maße auf die besonderen Bedürfnisse der einzelnen Kinder eingehen. Förderunterricht (sog. Integrationsunterricht) erhalten auch die ausgesiedelten oder
ausländischen Kinder, welche die deutsche Sprache noch nicht richtig beherrschen.
Im 2./3. und 4. Jahrgang findet neben dem Förderunterricht, der für alle Kinder angeboten
wird, klassenübergreifend zusätzlich eine Stunde pro Woche gezieltes Lese- und
Rechtschreibtraining in einer Gruppe von maximal 5 - 6 Kindern statt.

Förderkonzepte für Kinder mit Zuwanderungsgeschichte

Die Falkschule wird derzeit von ca. 225 Kindern besucht. Von diesen Kindern haben ca.
25 % einen Migrationshintergrund. Definition: Kinder, von deren Eltern wenigstens einer
nicht in Deutschland geboren wurde, sind als Kinder mit Migrationshintergrund definiert.
Erfahrungsgemäß haben nicht alle dieser Kinder sprachliche Probleme. Stattdessen gibt es
immer mehr Kinder aus „deutschen“ Familien, die im Bereich Sprache verstärkt gefördert
werden müssen.
Im Integrationskonzept der Falkschule sind die verschiedenen Unterscheidungsgruppen
genauer definiert und die Vereinbarungen zum jahrgangsübergreifenden
Integrationsunterricht dargestellt worden.
Dieses Konzept liegt dem Schulprogramm bei, bzw. kann angefordert werden.

Förderunterricht

Der Förderunterricht liegt in der Verantwortung der einzelnen Lehrerinnen und Lehrer. Jede
Klasse hat Regeln, wie Sie informiert werden, wann Ihr Kind Förderunterricht hat. Darüber
werden Sie auf den Elternabenden informiert.
Im Förderunterricht sollen die Kinder zusätzlich gefördert und gefordert werden. Er ist
keinesfalls gleichbedeutend mit: „In den Förderunterricht gehen nur die Kinder, die Hilfen benötigen." Es werden auch Fördergruppen für leistungsstarke Kinder angeboten, damit diese sich fordern können. (s. auch "Individuelle Förderung")

Förderverein

Der Förderverein unterstützt die Schule in vielen Bereichen: Organisation von Aktivitäten,
Finanzierung verschiedener „Sonderanschaffungen“, finanzielle Unterstützung bei
Schulveranstaltungen usw. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 12 € im Jahr. Die Vorsitzende ist
derzeit Frau Baumann.

Frühstück

Die Kinder frühstücken in der Regel von 9.30 bis 9.40 Uhr (Frühstückspause) in den
Klassen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind ein ausgewogenes Frühstück mitbringt.
Die Kinder können in der Schule Säfte und Milch bestellen bzw. Kakao, Vanille-, oder
Erdbeermilch. Der Betrag wird in der Regel für zwei Wochen freitags in der Klasse
eingesammelt.

Fundsachen

Fundsachen werden beim Hausmeister abgegeben.

G

Gefahren auf dem Schulweg

Trainieren Sie mit Ihrem Kind rechtzeitig vor der Einschulung den Schulweg. Achten Sie
darauf, dass ihr Kind, wenn es mit dem Fahrrad zu Schule kommt verkehrssicher
ausgestattet ist.

Gemeinsamer Unterricht

In der Falkschule werden im Gemeinsamen Unterricht (GU) Schüler und Schülerinnen mit
und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf im Klassenverband individuell gefördert. An
der Falkschule steht sowohl eine Sonderpädagogin für den Bereich Lernen und sozial-
emotionale Entwicklung zur Verfügung, als auch eine Sonderpädagogin von der
Gehörlosenschule Bochum. Diese erstellen gemeinsam mit den Fachlehrern individuelle
Förderpläne, unterstützen sie im Unterricht und fördern die Schüler in Kleingruppen.
Schüler und Schülerinnen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Lernen, die
zieldifferent unterrichtet werden, erhalten differenziertes Fördermaterial.
Die Stärken der Schüler und Schülerinnen mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale
Entwicklung werden im Gemeinsamen Unterricht wahrgenommen und ausgebaut.
Hauptanliegen des Gemeinsamen Unterrichts ist es, jeden Mitschüler als Individuum mit
seinen besonderen Fähigkeiten und Schwächen zu akzeptieren und zu integrieren. Hierin
liegt ein großer Gewinn für alle Schüler und Lehrer der Falkschule.

Gesundheitsförderung an der Falkschule

Die Förderung der Gesundheit unserer Kinder ist für die Falkschule eine zentrale und ganz
wichtige Aufgabe und daher als ein Ziel unserer Bemühungen um das gesamte
Wohlbefinden unserer Kinder zu benennen. Gesundheitsförderung bezieht sich immer auf
das körperliche und seelische Wohlbefinden, das „ganze Kind kommt in die Schule“.
Im Schuljahr 2011/12 hat die Falkschule mit ihrem Konzept zur bewegungsfreudigen und
gesunden Grundschule den Schulentwicklungspreis gewonnen.
Diese Auszeichnung,
verliehen von der Unfallkasse NRW, zeigt, dass sich das Kollegium, die Eltern und Kinder
der Falkschule gemeinsam auf den richtigen Weg gemacht haben.

H

Hausaufgaben

Die Hausaufgaben ergänzen die Unterrichtsarbeit in der Schule. Wichtig ist für die Kinder
ein möglichst ruhiger Arbeitsplatz, an dem sie selbständig arbeiten können.
Der Umfang der Hausaufgaben darf im 1./2. Schuljahr 30 Minuten und im 3./4. Schuljahr 60
Minuten nicht überschreiten. Wenden Sie sich bitte bei Schwierigkeiten an die Lehrerinnen
und Lehrer.

Homepage

www.falkschule-unna.de
Hier finden Sie vielerlei Informationen über uns. Vielleicht haben Sie eine gute Idee für
einen Beitrag. Wir würden uns freuen.

I

Individuelle Förderung

1. „Schülerinnen und Schüler werden durch die Grundschule individuell gefördert. Dies
gilt vor allem für Kinder, die besonderer Unterstützung bedürfen, um erfolgreich im
Unterricht mitarbeiten zu können. Das schulische Förderkonzept kann Maßnahmen
der äußeren wie der inneren Differenzierung sowie zusätzliche Förderangebote
umfassen.
2. Sofern die Förderung in äußerer Differenzierung (Lernstudio) an die Stelle des nach
der Stundentafel vorgesehenen Unterrichts tritt, erstreckt sie sich auf höchstens die
Hälfte der wöchentlichen Unterrichtszeit und bedarf des vorherigen
Einverständnisses der Eltern. Während der übrigen Zeit nimmt die Schülerin oder der
Schüler am Unterricht ihrer oder seiner Klasse teil.“
(Ausbildungsordnung Grundschule § 4 Individuelle Förderung, Lernstudio)

J

JEKI – Jedem Kind ein Instrument

Musizieren macht Spaß und trainiert alle kognitiven und kreativen Funktionen. Zugleich
werden körperliche Fähigkeiten, wie Motorik und Koordination geschult und soziale
Kompetenzen gestärkt und entwickelt.
Die Stiftung „Jedem Kind ein Instrument“ ermöglicht seit dem Schuljahr 2008/2009 auch
den Falkschülern das gemeinsame Musizieren.
Wichtigstes Ziel dieses Projekts ist die musikalische Grundausbildung sowie das
Kennenlernen vieler Musikinstrumente und dabei allen Kindern gleiche Voraussetzungen zu
verschaffen, mit entsprechendem Unterricht, kostenlosen Leihinstrumenten und mit
Förderung durch Stipendien ein Instrument zu erlernen.
Weitere Informationen erhalten sie auf unserer Homepage (www.falkschule-unna.de) unter
dem Punkt „Schulprogramm“

K

Kindergärten

Durch die Öffnung der Schulbezirksgrenzen arbeitet die Falkschule eng mit über zehn
Kindergärten, verteilt über das Stadtgebiet Unna, zusammen.
Es findet regelmäßiger Gesprächsaustauch statt und die Falkschule bietet allen
Kindergärten, die Lernanfänger der Schule haben, den sanften Übergang in die
Grundschule durch den Falkschulführerschein an. Weitere Infos zum Falkschulführerschein
finden Sie unter dem Punkt „Falkschulführerschein“.

Klassenbezogener Unterricht

Das Kollegium der Falkschule hat sich mit der Schulkonferenz für einen klassenbezogenen Unterricht entschieden. Jahrgangsübergreifendes Arbeiten wird in den AG-Bereichen, im Integrationsunterricht, im Förderunterricht und innerhalb von Projektwochen angeboten. Die Öffnung des Klassenunterrichtes wird von dem Kollegium durch die Team-Arbeit im Jahrgangsverbund stark gefördert. Die parallelen Lerngruppen organisieren ihren Unterricht nach gemeinsamen Absprachen und sie besuchen gleiche außerschulische Lernorte und führen Klassenfahrten gemeinsam durch.

Klassendienste

Die Kinder bekommen in den meisten Klassen Klassendienste, wie Fege- und Tafeldienst zugewiesen, die sie zuverlässig ausführen sollen. Sprechen Sie doch mal mit Ihrem Kind über diese Dienste und mit welchen Tipps die Kinder zuverlässig daran denken sollen.

Klasse 2000

Seit dem Schuljahr 2008/09 ist die Falkschule kooperativer Partner des Projektes „Klasse 2000“ geworden. „Klasse 2000“ ist ein Projekt, welches durch externe Gesundheitsförderer in die Schulen getragen wird und durch die Lehrkräfte im Unterricht weiterentwickelt wird. So teilen sich Fachleute die Entwicklung und Förderung auf der Basis ausgewählter und mit dem Lehrplan abgestimmter Ziele und Inhalte auf. Gemeinsam gelingt dies besonders gut.
Wer weitere Informationen zu dem Projekt „Klasse 2000“ haben möchte, kann diese auf der folgenden Seite finden: www.klasse2000.de

Krankheit

Ist Ihr Kind erkrankt, so benachrichtigen Sie bitte unverzüglich die Schule unter der Telefonnummer: 02303/14089.

L

Lehrerkollegium

Das Lehrerkollegium der Falkschule besteht aus derzeit aus 15 Lehrkräften. Unterstützt wird das Kollegium von einer Lehramtsanwärterin. In losen aber regelmäßigen Zeitabständen besuchen auch Praktikanten aus weiterführenden Schulen und/oder der Universität Dortmund oder Bochum unsere Schule.

Leistungsfeststellung und –bewertung

Alle vom Kind erbrachten Leistungen sind Grundlage der Leistungsbewertung. Neben schriftlichen Lernzielkontrollen, die der punktuellen Überprüfung fach- und inhaltsbezogener Kompetenzen dienen, stellen auch alle mündlichen und praktischen Leistungen die Beurteilungsgrundlage dar.
Weiterhin fließen nicht nur Ergebnisse, sondern auch Anstrengungen und Lernfortschritte in die Bewertung mit ein.
In Gruppen erbrachte Leistungen und soziale Kompetenzen sind ebenfalls zu berücksichtigen.
Eltern erhalten zeitnah entsprechende Informationen, so dass für sie jederzeit Transparenz besteht. 

Leitbild

Die Kinder von heute kommen mit gewandelten und sehr unterschiedlichen Erfahrungen zur Schule. Zugleich ist im Bewusstsein der Eltern die Bedeutung der Schule als Vermittlerin von Lebenschancen gestiegen. Die Veränderung der Familienstrukturen, die vielfältigen Lebensformen und Erziehungsvorstellungen, das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher Kulturkreise, der Einfluss der Medien – all dies stellt die Grundschule vor immer wachsenden Aufgaben.
Wir sehen unsere Aufgaben als Grundschule daher schwerpunktmäßig darin, die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes zu fördern und die entscheidenden Grundlagen für weiterführendes Lernen zu geben, die Kinder mit unterschiedlich individuellen Lernvoraussetzungen und Lernfähigkeiten so zu fördern, dass sie Grundlagen für selbständiges Denken, Lernen und Arbeiten entwickeln, sowie Erfahrungen im menschlichen Miteinander vermittelt werden, die Selbständigkeit der Schüler zu entwickeln: sie sollen Verantwortung übernehmen und Folgen des eigenen Handelns bedenken, die Sozialkompetenz (den Umgang miteinander) und die Toleranz zu fördern – gegenüber Menschen verschiedener Kulturen, die Schüler zu befähigen voneinander und miteinander zu lernen.

Leitsätze

1. Die Falkschule ist für alle Kinder und Lehrer ein Haus des Lebens, Lernens und Lehrens, in dem sich alle wohlfühlen sollen.
2. Eltern, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler gestalten die Schule als Haus des Lebens, Lehrens und Lernens partnerschaftlich und in gemeinsamer Verantwortung. Dabei ist die Falkschule eine lernende Schule, deren Konzeption nicht stagniert.
3. Eine wichtige Aufgabe der Falkschule ist guten und modernen Unterricht zu planen, zu organisieren und durchzuführen.
4. Das Lernen des Lernens und die soziale Kompetenz sind ebenso wichtig, wie die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten.
5. Als Partner der Eltern hilft die Falkschule bei der Bewältigung von Schul-, Erziehungs- und Betreuungsproblemen.
6. Die Falkschule ist eingebettet in ein soziales und kulturelles Umfeld. Sie kooperiert mit allen außerschulischen Partnern, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren.

Lesende Falkschule

Ein Schwerpunkt der Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz ist die Leseförderung. Die Falkschule hat sich die Leseförderung als einen Schwerpunkt des pädagogischen Profils gesetzt. Hierzu werden vielfältige Situationen geschaffen, um Kindern Bücher und Geschichten vorzustellen und ihnen „Wege zum Buch" zu zeigen. So bietet die Falkschule den Kindern zum Beispiel in regelmäßigen Abständen das „Lesekarussell“ an. Dies ist eine „offene Vorleserunde". Durch das offene Vorlesen sollen die Kinder zum Lesen verlockt werden. Jeder Lehrer stellt auf einem Plakat sein „Vorlesebuch" vor und die Kinder wählen sich ein Buch, das sie interessiert, aus. Max. 20 Minuten lang werden Abschnitte aus einem Buch vorgelesen, die den Kindern Lust auf „mehr“ machen sollen.
Ein weiterer Förderschwerpunkt ist die Vorlesepatenschaft, dies ist eine Kooperationsvereinbarung mit benachbarten Kindergärten. Hierbei besuchen Kinder der Falkschule diese Kindergärten (Kindertagesstätten) und lesen den Kindergartenkindern vor. Oder Kinder benachbarter Kindertageseinrichtungen besuchen die Falkschule und gehen in die Klasse. Hier wird ihnen von den Falkschülern vorgelesen. Die Kinder können außerdem im PC-Raum durch das Internet-Leseförderprogramm „Antolin" eine Fülle von Buchmaterialien kennen lernen. Eine Auswahl davon finden die Kinder in unserem „Leseparadies“ und/oder in der Schülerbücherei. Das „Leseparadies“ ist ein gemütlicher Raum mit Kuschelcharakter, der unsere Kinder durch ein ausgewogenes, breit gefächertes Buchangebot jedes Lesealters anspricht und Lesemotivationen schafft. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt „Schulbücherei“.

M

Materialien

Rechtzeitig vor Schulbeginn erhalten Sie eine Liste über die Dinge, die Ihr Kind in der Schule braucht. Denken Sie ab und zu im Laufe der Schuljahre daran, die Materialien wieder zu ergänzen, damit Ihr Kind richtig mitarbeiten kann.

Medienarbeit / Medienkonzept

Die Schule hat den Auftrag die Kinder zu mündigen Bürgern zu erziehen. Gestärkt durch den Rückenwind aus Politik und Wirtschaft heißt dies heute die Schüler auf ein Leben in der Informationsgesellschaft vorzubereiten. Die berufliche Zukunft der Kinder ist ohne IT-Kenntnisse nicht denkbar, in allen Aufgabenbereichen erhält die Professionalisierung im Umgang mit dem Computer einen immer höheren Stellenwert.
Schule hat die Aufgabe auf diese bildungsrelevanten Umweltveränderungen zu reagieren.
Der didaktische Mehrwert durch neue Medien ist unumstritten. Bereits Grundschulkinder werden gemäß Erlass in den Umgang mit „Medien, Informations- und Kommunikationstechniken“ eingewiesen.
Ziel eines Einsatzes von PC-Arbeit im Unterricht muss ein sinnvoller, für die Lernziele der Grundschule ergiebiger und unsere technisierte Welt berücksichtigender Umgang mit dem Medium PC sein, der sich nur aus einer wohl überlegten und sich stetig aktualisierenden Medienpädagogik entwickeln kann.
Daher fassen wir als zentrale Argumente für die Arbeit mit Computern im Unterricht folgende Aspekte zusammen:
- Aktualität und Erreichbarkeit von Informationen
- Motivationsniveau
- Medienkompetenz
- Differenzierung
- Öffnung von Schule
- Mehrperspektivisches Lernen
- Soziales Lernen
- Lernkompetenz
- Didaktische Grundlagen
- Recherchieren
- Produzieren
- Publizieren
- Kommunizieren
- Kooperieren
- Lernvoraussetzungen der Schüler / unterrichtmethodische Konsequenzen
Das ausführliche Medienkonzept kann in der Schule eingesehen werden.

Mitwirkung in der Schule

Eltern arbeiten in Gremien mit:
o Klassenpflegschaft bei Angelegenheiten der Klassen (alle Eltern)
o Schulpflegschaft bei Angelegenheiten aller Eltern der Schule (Klassenpflegschaftsvorsitzende und deren Stellvertreter)
o Schulkonferenz bei Angelegenheiten der Schule (drei gewählte Vertreter aus der Schulpflegschaft) Eltern helfen uns:
o als Leiter einer AG
o bei Schulveranstaltungen (Bundesjugendspiele, Schulfest, Projektwoche, Weihnachtsbasteln, Begleitperson bei Ausflügen) Wir freuen uns, wenn Sie uns unterstützen können. Vielleicht haben Sie weitere Ideen.

N

Noten

Ab dem 2. Halbjahr des 2. Schuljahres erhalten die Kinder Zeugnisse, die aus einer Textbeschreibung und Noten bestehen. 
In der 3. und 4. Klasse erhält jedes Kind ein Halbjahreszeugnis und ein Versetzungszeugnis mit Text und Noten zum Ende des Schuljahres. Das Versetzungszeugnis der 4. Klasse ist ein reines Notenzeugnis.
Während des 2. Schuljahres werden die Kinder schonend an das Notensystem herangeführt.
Weitere Infos finden sie unter dem Punkt „Leistungsfeststellung und –bewertung“.

Notfallnummern

In Notfällen erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer: 02303/14089. Am ehesten erreichen Sie uns vor dem Unterricht ( zwischen 7.30 und 8.00 Uhr) bzw. in den großen Pausen.
Damit auch wir Sie in Notfällen erreichen können, werden zu Beginn jedes Schuljahres unsere Notfallnummernlisten aktualisiert, auf denen Sie uns Telefonnummern hinterlassen, unten denen Sie immer zu erreichen sind.

O

Ordnung

Wir legen Wert darauf, dass die Kinder lernen, sorgsam zu sein. Das gilt für die eigenen Gegenstände (z. B. Tornister, Ablagefächer usw.) und für Dinge, die sie von anderen / der Schule ausleihen.

OGS

Die Falkschule ist seit dem Schuljahr 2003/04 eine Offene-Ganztagsgrundschule.
Die OGS der Falkschule ist mit drei weiteren Grundschulen in der Trägerschaft der SPI (Sozialpädagogische Initiative Unna). Koordinatorin ist Frau Yvonne Gutzeit. Telefon: 2589576
Seit dem Schuljahr 08/09 ist Frau Katharina Torchalla die Leiterin der OGS_Falkschule. Gemeinsam mit Frau Stefanie Ufer übernimmt sie die Organisation der OGS. Zum Team der OGS gehören derzeit sechs bis sieben pädagogische Mitarbeiterinnen, die mit unterschiedlicher Stundenzahl an verschiedenen Tagen der Woche tätig sind.
Im Schuljahr 2012/13 besuchen 97 Kinder den OGS Bereich.
Die Ferienbetreuung der Kinder wird von Frau Gutzeit koordiniert und organisiert. Die Betreuung ist in den entsprechenden Ferienzeiten räumlich in der Falkschule angesiedelt. Die pädagogischen Fachkräfte tauschen sich in den Ferienwochen untereinander aus.

P

Pädagogische Schwerpunkte

Die Pädagogischen Schwerpunkte der Falkschule sind breitgefächert. Hierzu zählen wir:
- Lesen (s. hierzu L wie „Lesende Falkschule“)
- Gesundheits- und Bewegungsförderung (s. hierzu G wie „Gesundheitsförderung“)
- Medienarbeit (s. hierzu M wie „Medienkonzept“)
- Projektarbeit (s. hierzu P wie „Projektarbeit“)

Patenschaften

Die Kinder der 3. Schuljahre übernehmen Patenschaften für die Erstklässler, damit diese eine Hilfe haben, sich besser in der Schule zurechtzufinden, besonders in der Anfangsphase.

Pausen

- Frühstückspause und anschließende 1. Hofpause : 9.30 bis 10.00 Uhr
- 2. Hofpause : 11.35 bis 11.50 Uhr
- Die Kinder werden in der Hofpause jeweils von zwei Lehrerinnen bzw. Lehrern beaufsichtigt.

Projektarbeit

Im Projektunterricht arbeiten Kinder und Lehrer eine Zeit lang an einem Thema. In der Falkschule führen wir einmal im Jahr eine Projektwoche zu einem Thema – wie z.B. Buchwoche, oder wie im Schuljahr 2010/11 „Handwerke“  und im Schuljahr  2011/12 "Zirkus- Falk" – durch. Die Projekte können klassen-, jahrgangsbezogen aber auch jahrgangsübergreifend angeboten werden. Beim Projektunterricht steht besonders die Einbeziehung von Schülerinteressen im Blickpunkt. Die Kinder sollen einen möglichst großen Anteil an der Planung, den Inhalten und Methoden des jeweiligen Projektes haben. Neben den Projekten für die ganze Schule gibt es aber auch eine Reihe von Projekten im normalen Unterricht, die einen Tag oder auch über mehrere Wochen verteilt stattfinden können. Die Themen dazu können z. B. aus dem Morgenkreis – wenn z.B. ein Kind etwas mitgebracht hat, was für alle interessant ist und deshalb zum Thema gemacht wird – oder aus aktuellem Anlass entstehen.

Q

Kein Eintrag

R

Radfahrausbildung und Verkehrserziehung

In der 4. Klasse findet die theoretische und praktische Radfahrausbildung in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Unna statt. Schon im Laufe des 4. Schuljahres werden die Kinder theoretisch und praktisch auf die Prüfungen vorbereitet. So wird das Thema „Verkehrserziehung“ fächerübergreifend sowohl im Deutsch-, als auch in Sachunterricht behandelt. In Trainingseinheiten üben die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Fahrrad in einem Parcours auf dem Schulhof. Diese Trainingseinheiten, sowie die praktische Prüfung werden tatkräftig von den Eltern unterstützt.
Gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde werden vor der praktischen Prüfung alle Fahrräder der Kinder auf ihre Verkehrssicherheit untersucht, anschließend üben die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof und später in der Schulumgebung.
Die Vorbereitungen für die Radfahrausbildung beginnen allerdings schon im 1.Schuljahr, um die motorischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler langfristig auszubilden. Eine kontinuierliche Bewegungsförderung von der 1. bis zur 3. Klasse dient als Grundlage für die Radfahrausbildung, dazu gehören zum Beispiel Übungen mit Rollbrettern im Sportunterricht. Aber auch auf den theoretischen Teil der Radfahrausbildung werden die Kinder schon ab dem 1. Schuljahr vorbereitet. Hier setzten sich die Lernenden schon mit dem Verkehr auseinander, indem sie lernen, ihren Schulweg sicher zu begehen.

Räume

Neben unseren Klassenräumen verfügt die Falkschule über vielfältige Lernorte:
eine große Aula, ein Leseparadies und eine Schulbücherei, ein PC-Raum, ein Musikraum und ein Englischraum. Außerdem steht der Schule auch eine eigene Turnhalle zur Verfügung und ein komfortables Außengelände mit Schulhof, großzügiger Schulwiese, Minfußballfeld und Schulgarten.

Regenpause

In der Regenpause halten sich die Kinder unter Aufsicht in ihrem Klassenzimmer auf.

Rhythmisierung von Unterricht und Pausen

Für ein erfolgreiches und nachhaltiges Lernen und Arbeiten mit Lern- aber auch Entspannungsphasen ist der Unterricht von der ersten bis zur letzten Stunde rhythmisiert. Neben 2 großen Pausen, bei denen die Essenszeiten- von den Spielzeiten abgekoppelt sind, haben die Kinder während des Unterrichts Spiel- und Erholungspausen. Diese Pausen werden unterschiedlich gefüllt. Eine willkommene Unterbrechung einer Lern- und Arbeitsphase kann ein Spiel in der Klasse oder auf dem Schulhof sein. Ein Bewegungslied oder eine 5-Minuten-Bewegungspause mit dem Material von „Klasse 2000“ ist ebenso beliebt bei allen Kindern.

S

Schülerbücherei

Unsere Schülerbücherei befindet sich im oberen Flur des Hauptgebäudes. Hier können die Kinder jede Wochen zu festen Zeiten während der Unterrichtszeit bekannte und neue Kinder- und Jugendbücher ausleihen. Diese müssen aber auch rechtzeitig wieder abgegeben werden.
Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt „Lesende Falkschule“.

Schulordnung

Die Schulordnung regelt ein rücksichtsvolles und respektvolles Miteinander. Sie ist allen Kindern bekannt und wird in regelmäßigen Schülerversammlungen notfalls aufgefrischt.

Schulprogramm

Dieses können Sie auf unserer Homepage (www.falkschule-unna.de) nachlesen.

Schulräume

Die Schule verfügt über eine Vielzahl von Bewegungs- und Sporträumen, die die Kinder zu unterrichtlichen Zwecken und zum Spiel nutzen können.
Eine Einfachturnhalle steht nicht nur in den Unterrichtszeiten allen Kindern zur Verfügung, sondern kann auch in Regenpausen unter Aufsicht als Spielraum genutzt werden. Dies gilt auch für unsere Aula.
Seit 2009 ist die Falkschule einziger Grundschul-Standort in der Stadt Unna mit einem Mini-Fußballfeld, was den Kindern vor und nach dem Unterricht, in allen Schulhofpausen und während der Offenen Ganztagsschule bis 16 Uhr zur Verfügung steht.
Auf einem sehr großen Schulhof befinden sich viele attraktive Spiel-, Kletter-, und Balanciermöglichkeiten. Diese werden durch Kleinspielmaterialien wie Stelzen oder Bälle und Seilchen ergänzt. Im Angebot sind auch 3 Tischtennisplatten und eine Basketballanlage.

Schulveranstaltungen

Folgende besondere Veranstaltungen führen wir regelmäßig durch: Adventsbasteln Radfahrausbildung in den 4. Schuljahren (zu Beginn oder am Ende) Einschulung: Gottesdienst am Morgen des 2. Schultages nach den Sommerferien; Feier in der Schule am Vormittag des 2. Schultages im Anschluss an den Gottesdienst (jeweils mit den Eltern bzw. weiteren engen Verwandten der Erstklässler) Weihnachtsfeier: am Vormittag des letzten Schultages vor den Weihnachtsferien
Entlassfeier für die 4. Schuljahre: am Vormittag des letzten Schultages vor den Sommerferien (mit Eltern und engen Verwandten der Viertklässler) Schulfeste Projektwochen Klassenfahrten und Unterrichtsgänge zu verschiedenen außerschulischen Orten

Sicherer Schulweg

In den ersten Wochen des Schuljahres wird mit den Kindern der Klasse 1 eine Schulwegbegehung im Rahmen der Verkehrsunfallprävention durch die Kreispolizeibehörde Unna durchgeführt. Hierbei werden die Kinder auf Besonderheiten der Verkehrssituationen der Schulumgebung aufmerksam gemacht. Richtiges Fußgängerverhalten im Verkehr wird geübt. Die Schulanfänger erhalten außerdem über den ADAC Sicherheitswesten, damit sie in der dunklen Jahreszeit sicherer und gefahrloser den Schulweg absolvieren können. Ein Anschlussangebot ist die Puppenbühne. Im Rahmen der Verkehrserziehung wird durch die Polizeipuppenbühne, in einem Puppenspiel richtiges Verhalten im Verkehr thematisiert.

Sportunterricht / Schwimmunterricht

„Die Grundschule sichert durch kindgemäße Bewegungs-, Spiel-, und Sportangebote ganzheitliche Lernerfahrungen der Kinder und fördert deren Entwicklung nachhaltig. Sie eröffnet den Kindern darüber hinaus einen Zugang zu geeigneten Ausschnitten, der für sie bedeutsamen Bewegungs-, Spiel-, und Sportwirklichkeit." (vgl. Richtlinien und Lehrpläne für das Fach Sport, Schule in NRW Nr. 2012, S.113)
Die Falkschule kommt dieser Aufgabe und Verantwortung in verschiedenen Zugängen nach. Zum einen findet der Sportunterricht nach Maßgabe der Stundentafel 3-stündig in allen Schulstufen statt, wobei die Klassen 3 z.Zt. den Schwimmunterricht mit 2 Schulstunden pro Woche im Stundenplan haben. Die Sportstätten der Falkschule mit Turnhalle, Minifußballfeld und Schulwiese (incl. einiger Anlagen für den Bereich Leichtathletik) bieten den Kindern geeignete Spiel- und Entwicklungsräume, die
sportartenspezifische Förderung und Schulung aber auch Spiel- und Bewegungsförderung möglich machen. Über den Sportunterricht der Stundentafel hinaus können die Kinder der Falkschule in allen Pausen und im Nachmittagsbereich das Minifußballfeld nutzen, auf dem regelmäßig Turniere stattfinden. Ein Turnier wird dabei jährlich in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Schule der Stadt Unna und dem Deutschen Fußball Bund ausgetragen.
Spiel und Sportfeste, wie z.B. die Austragung der „Bundes-Jugend-Spiele" finden ebenso jährlich statt.
In den Sportarten Fußball, Handball, Leichtathletik und Schwimmen nehmen die Kinder der Falkschule jeweils an den Stadtmeisterschaften teil. Ebenso engagiert sich die Schule in Kooperation mit den örtlichen Vereinen, z.B. bei der Teilnahme am Unnaraner Citylauf oder dem Sylvesterlauf und einem Weihnachtsfußballturnier, welches vom Ortsverein RW Unna ausgetragen wird.
Alle Bemühungen, den Kindern ein interessantes und spannendes Sport-, Spiel-, und Bewegungsangebot zu bieten erwächst aus den Vorgaben der Richtlinien und Lehrpläne, den Ideen und Interessen der Kinder, sowie der vielfältigen Sportlandschaft der Stadt Unna, die immer wieder in das Geschehen der Schule hineinwirkt.

T

Tornister

Der Tornister darf nicht zu schwer sein. Ihr Kind braucht nicht täglich alle Schulsachen hin und her zu tragen. Näheres wird die Lehrerin oder der Lehrer Ihres Kindes mit Ihnen besprechen.

Turnzeug

Die Kinder benötigen für den Sportunterricht geeignete Kleidung, wobei besonders auf gut passende, feste Turnschuhe zu achten ist. Der Turnbeutel sollte möglichst in der Schule bleiben; dafür stehen die Haken an den Garderoben zur Verfügung.

U

Übergang vom Kindergarten in die Falkschule

Der nahtlose Übergang vom Kindergarten in die Grundschule ist das Ziel, das sich die Falkschule für alle Kindergartenkinder setzt. Der Übergang in die Grundschule ist für die Kleinen einen riesiger Schritt und ein großes Abenteuer. Nicht selten haben Eltern wie Kinder Ängste und fragen sich: „Was kommt nun?“ Diesen Ängsten entgegenzuwirken, das war das Ziel, das sich die Falkschule und die umliegenden Kindergärten stellten.
Die Falkschule hat daher in Kooperation mit den beteiligten Kindergärten das Projekt „Falkschulführerschein“ entwickelt, um alle Lernanfänger der Falkschule schon vor Beginn ihrer Schulzeit in das Schulleben zu integrieren und mit der Schule und ihren Lernorten und mit den Lehrern und künftigen Klassenkameraden vertraut zu machen. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt „Falkschulführerschein“.

Unfall und Versicherungsschutz

Während der Unterrichtszeit, auf dem Schulweg, bei sonstigen Unterrichtsveranstaltungen (Klassenfahrten, Unterrichtsgänge), ist Ihr Kind versichert (Unfallkasse NRW). Wenn Sie wegen eines Schulunfalls einen Arzt bzw. ein Krankenhaus aufsuchen müssen, informieren Sie uns möglichst schnell, damit wir eine Unfallmeldung schreiben können. Sagen Sie bitte auch Ihrem Arzt, dass es sich um einen Schulunfall handelt.

Unterrichtsausfall

Wir bemühen uns, dass kein Unterricht ausfällt. Falls kurzfristig Unterricht ausfällt (am gleichen Tag), wird Ihr Kind in der Schule betreut: Vertretungsunterricht, andere Klasse, Betreuung (natürlich ohne Kosten). Gelegentlich werden wir auch versuchen Sie anzurufen, ob wir Ihr Kind früher nach Hause schicken dürfen.
Bei längerfristigem Unterrichtsausfall können Stunden in den folgenden Tagen ausfallen, worüber Sie dann rechtzeitig informiert werden. In diesem Ausnahmefall können Sie bei Bedarf die Betreuung kostenlos in Anspruch nehmen.

Unterrichtsformen

Das Lehrerkollegium integriert vielfältige Formen des Unterrichts in die tägliche Unterrichtszeit. So werden zum Beispiel im klassenbezogen Unterricht Werkstattarbeiten, Wochenplanarbeiten, Lernen an Stationen, aber auch der Frontalunterricht durchgeführt. In Anknüpfung an einen guten Unterricht wird auf einen Wechsel der Sozialformen Wert gelegt. So arbeiten die Kinder zum Beispiel in Gruppenarbeiten, in Partnerarbeiten oder auch in Gesprächsrunden im Stuhlkreis.

Unterrichtsorganisation

Die Organisation der Unterrichtsplanung liegt im Verantwortungsbereich der einzelnen Lehrkräfte. Unterrichtet wird nach den neuen Richtlinien und Lehrplänen geplant.

Unterrichtszeiten

Die Falkschule bietet den Kindern eine Frühbetreuung ab 7.15 Uhr an.
1. Stunde 08.00 – 08.45 Uhr
2. Stunde 08.45 – 09.30 Uhr
3. Stunde 10.00 – 10.45 Uhr
4. Stunde 10.50 – 11.35 Uhr
5. Stunde 11.50 – 12.35 Uhr
6. Stunde 12.35 – 13.20 Uhr
Die OGS-Betreuung schließt sich nahtlos an den Unterricht der OGS-Kinder an und endet um 16.00 Uhr.

V

Vergleichsarbeiten / VERA

Die zentralen Lernstandserhebungen in der Jahrgangsstufe 3 werden als Vergleichsarbeiten (VERA ) bezeichnet.
Vergleichsarbeiten sind eine wichtige Grundlage für eine systematische Schul- und Unterrichtsentwicklung. Sie bieten den Lehrerinnen und Lehrern Informationen, über welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten die Schülerinnen und Schüler einer Lerngruppe verfügen und inwieweit in den untersuchten Teilbereichen die fachlichen Anforderungen der nationalen Bildungsstandards und der Lehrpläne erfüllt wurden.
Bei den Vergleichsarbeiten werden im Fach Deutsch in jedem Jahr Lesen und im jährlichen Wechsel jeweils ein weiterer Teilbereich des Faches getestet. In Mathematik werden jeweils zwei fachliche Kernbereiche geprüft.
(Nachzulesen: http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/vera3/aktuelles/zentrale-lernstandserhebungen-in-der-jahrgangstufe-3.html)

Vertretungsunterricht

Wenn z.B. eine Lehrerin erkrankt ist und der Unterricht nicht wie im Stundenplan ausgewiesen erteilt werden kann, versuchen wir durch Vertretungsunterricht größere Unterrichtsausfälle zu vermeiden. Über veränderte Unterrichtszeiten werden Sie rechtzeitig informiert. Ohne vorherige Mitteilung an Sie wird Ihr Kind nicht eher oder später nach Hause geschickt.

W

www.falkschule-unna.de

www.falkschule-unna.de ist unsere Internetadresse. Unsere Internetseite wird stetig aktualisiert.
Unsere mail-Adresse lautet: falkschule-unna@t-online.de

X

Kein Eintrag

Y

Kein Eintrag

Z

Zahnarzt

Einmal im Jahr kommt der Schulzahnarzt, der alle Kinder untersucht. Sie erhalten
eine Rückmeldung darüber gibt, ob eine Behandlung notwendig ist oder nicht.

Zahnärztlicher Dienst

Im 4. Schuljahr wird durch das Gesundheitsamt der Stadt Unna eine Unterrichtsequenz
zum Thema „Zahnprophylaxe“ durchgeführt.

Zeugnisse

1. Schuljahr: Zeugnis am Schuljahresende (Berichtszeugnis ohne Noten)
2. Schuljahr: Zeugnis am Schuljahresende (Berichtszeugnis mit Noten)
3. Schuljahr: Zeugnisse am Ende der beiden Schulhalbjahre (Berichtszeugnis mit Noten)
4. Schuljahr: Zeugnisse am Ende der beiden Schulhalbjahre (1. Schulhalbjahr Noten und Qualifikation für weiterführende Schulen, 2. Schulhalbjahr Noten)

Z wie Zufriedenheit

Wir hoffen, dass sich Ihr Kind an unserer Schule wohl fühlt und Sie Ihr Kind bei uns gut aufgehoben wissen. Wir sehen Eltern und Lehrer als Team. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt. Gemeinsam können wir viel für eine ganzheitliche und gesunde Entwicklung ihres Kindes leisten.
Falls Sie einen wichtigen Punkt haben, der für alle Eltern interessant und wichtig ist und sich dieser nicht in unserem „ABC“ befindet, lassen Sie es uns wissen, damit wir diesen aufnehmen können.

Ein erster Überblick

Mit dem ABC der Falkschule habe wir unsere Schulorganisation in Kurzform für Sie zusammen gestellt. 
Ausführlich werden all diese Punkte, alle Konzepte und Vereinbarungen mit Lehrern, Eltern und beteiligten Institutionen in unserem Schulprogramm dargestellt und fortlaufend evaluiert.

Unter dem Link "Inhaltsverzeichnis" erhalten Sie einen Einblick in das Inhaltsverzeichnis des Schulprogramms der Falkschule. Es liegt im Verwaltungsbereich zur Einsichtnahme aus.

Ein Schulprogramm ist nie fertig. Es enthält Vereinbarungen zur Qualitätsentwicklung von Unterricht, es beinhaltet die Konzepte zur Sicherung der individuellen Förderung, zur Fortbildungsplanung, zur Leistungsbewertung und es beschreibt die Zusammenarbeit mit Eltern, Kooperationspartnern und die Strukturen der Teamarbeit des Kollegiums. Im Zuge der Evaluierung von Unterricht und Schule wird es immer wieder überarbeitet, ergänzt, revidiert und fortgeführt. 





All Rights Reserved by Falkschule Unna